Am 31.08.2009 gegen 15:35 Uhr wurde die Feuerwehr Langstadt zur Unterstützung zu einem Verkerhsunfall zwischen Langstadt und Babenhausen auf die L3065 alarmiert.

Dort war ein Traktor und ein LKW frontal zusammengestoßen. Beide Fahrer wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die bereits eingesetzte Feuerwehr Babenhausen stellte während der Erkundung fest, dass auf der Ladefläche des LKW ein Fass mit Natronlauge seinen Inhalt verlor. Angesichts der bevorstehenden aufwendigen Arbeiten wurde die Feuerwehr Langstadt zu Absprerr- und Unterstützungsmaßnahmen nachalarmiert. Ebenso wurde der Gefahrgutmesstrupp der Feuerwehr Groß-Umstadt alarmiert.

Die bereits ausgelaufene Flüssigkeit wurde durch die Feuerwehr aufgenommen und das leckgeschlagene Fass wurde abgedichtet. Anschließend wurde das Fass auf einen bereits durch die Spedition bestellten LKW umgeladen. Trotz allem musste die L3065 für die gesamte Einsatzdauer von ca. 4,5 Stunden komplett gespert werden.

Die Bergung der Unfallfahrzeuge und das Reinigen der Fahrbahn schlossen sich an. Die Straße konnte gegen 20:15 Uhr wieder freigegeben werden und die Einsatzkräfte konnten zu einer Stärkung in das Feuerwehrhaus nach Langstadt fahren. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand zu keinem Zeitpunkt des Einsatzes.

gef1

gef2