Der Hessische Rundfunk arbeitet zur Zeit an einem neuen Tatort Film und nutzte dazu auch die Kaserne in Babenhausen als Drehort.

Der Film mit dem Arbeitstitel "Das Gesicht in der Wand" mit den Kommisaren Janneke und Brix wird zwar voraussichtlich erst im November 2017 im TV zu sehen sein, jedoch durfte eine Gruppe der Feuerwehr aus Babenhausen und Langstadt schon mal hinter die Kulissen blicken. Da es in dem Film u.a. eine Szene mit einem brennenden Haus geben wird, wurde die Feuerwehr um Mitwirkung bei den Dreharbeiten gebeten. Konkret bedeutete dies, dass wir eine ganze Nacht bei den Dreharbeiten immer wieder mit Feuerwehrequipment durch das Bild gelaufen sind um damit möglichst realtitätsnah die Arbeit der Feuerwehr in der Hintergrundkulisse gestaltet haben.

Es war ein tolles Erlebnis für die Teilnehmer, einmal so hautnah dabei zu sein. Ein Blick hinter die Kulissen, die Schauspieler mal aus der Nähe kennen lernen und zu sehen was alles an Technik benötigt wird war ein Erlebnis. Aber dass so ein Drehtag nur ein paar Minuten Film generiert, konnten wir an der Anzahl der Filmszenen erahnen, die bearbeitet wurden. Es wurde eine sehr lange Nacht für alle Beteiligten ;-).

tatort


Alles News anzeigen <<Klick>>